Versandpauschale 8 € netto
schneller Versand
Beratung vor dem Kauf
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 2822 7131930

DIN862 Fehlergrenzen von Messschiebern


Die Festlegung der Messgenauigkeit, auch bekannt als Fehlergrenzen, eines Messschiebers erfolgt gemäß den Vorgaben der DIN 862.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Messgenauigkeit nicht mit der Ablesegenauigkeit, dem Noniuswert oder dem Ziffernschrittwert der Digitalanzeige verwechselt werden sollte. Die Messgenauigkeit ist immer kleiner oder gleich der Ablesegenauigkeit. Neben der Ablesegenauigkeit hängt die Messgenauigkeit auch von der Länge der Messung ab. Je größer der Messbereich, desto größere zulässige Abweichungen sind erlaubt.

Die Norm DIN 862 ist ausschließlich für Messschieber der in der Norm definierten Standardbauformen gültig. Für Sondermessschieber legen die Hersteller ihre eigenen Fehlergrenzen fest. Das Gleiche gilt für digitale Messschieber mit einem Messbereich von 1000 mm. Hier kommen jedoch in der Regel Toleranzen zum Einsatz, die für Messschieber mit einem Noniuswert von 0,02 mm gelten.

Fehlergrenzen nach DIN 862:

Die DIN 862 ist eine Norm aus dem Deutschen Institut für Normung e.V., die technische Anforderungen für Messwerkzeuge wie Messschieber mit Nonius und Skalenablesung festlegt.

Dabei werden Merkmale wie die Maße, Genauigkeitsanforderungen, Prüfbedingungen und -verfahren definiert, die ein Messschieber erfüllen muss, um den Anforderungen der Norm zu entsprechen. Dies umfasst beispielsweise externe und interne Messungen sowie Tiefenmessungen.

Die DIN 862 ist speziell für Messschieber relevant, die eine Genauigkeit von bis zu 0,05 mm bzw. 1/128 Zoll bieten und eine Messspanne von bis zu 1000 mm bzw. 40 Zoll haben.

Die Norm stellt sicher, dass Messschieber, die in Industrie und Handwerk eingesetzt werden, unabhängig vom Hersteller, verlässliche und einheitliche Messungen liefern und definierte Mindeststandards erfüllen.

Wie bei allen Normen werden auch die Bestimmungen der DIN 862 regelmäßig überprüft und gegebenenfalls aktualisiert, um technologischen Entwicklungen und neuen Industriestandards Rechnung zu tragen. Daher sollten Sie immer sicherstellen, dass Sie auf die neueste Fassung der Norm zugreifen.