Blog

DinoCapture - Software für Dino-Lite Mikroskope

Heute gibt es das neue DinoCapture Softwareupdate zum Download bei Dino-Lite. Aktuelle Version: 1.5.27.

Neues:
- Die EDOF Kapazität wurde auf bis zu 30 Einzelbilder erhöht (Anwendungsvideo folgt).


Und was gibt es sonst noch neues?? Wie immer "General Bugfixes"

Viel Spaß mit den neuen Funktionen. Hier gehts direkt zum Download.

Die DinoCapture Software ist die Software die mit den Dino-Lite Mikroskopen ausgeliefert wird. Funktionsfähig ist die Software unter Windows XP, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, WIndows 10.

- Übersicht Dino-Lite Mikroskope
- Anwendungsbereiche Dino-Lite Mikroskope
- Funktionsübersicht Dino-Lite Mikroskope

From the core to the pro

ASH OMNI core Übersicht FeaturesWas macht man, wenn man ein gutes Inspektionsmikroskop produziert, was umfangreiche Features beinhaltet und eine große Bandbreite an Features hat, aber in der Anschaffung dem ein oder anderen zu teuer ist??

Klar, man extrahiert die Hauptfeatures, erstellt ein Basispaket und fügt die einzelnen Funktionen als Apps wieder hinzu. So geschehen bei den OMNI Inspektionsmikroskopen von ASH aus Irland.

Der Kern - der Core - besteht nunmehr aus dem Inspektionsmikroskop mit den Grundfeatures Benutzerverwaltung, Netzwerkanbindung, eMail-System und der Verzerrungskorrektur.

Als Apps können nun die Funkionen Messen, DXF Import, Bildvergleich (in 2 Optionen) und das Image Stacking dem System hinzugefügt werden. Der Anwender erhält somit die Möglichkeit sich das System je nach Anwendung - und nicht zuletzt Geldbeutel - zusammen zu stellen. Die Apps können auch nachträglich hinzugefügt und installiert werden. Frei nach dem Motto "Start from the core - then add your apps".

Verschiedene Linsen für Vergrößerungen bis zu 660x stehen ebenso zur Verfügung, wie eine große Anzahl an Beleuchtungen, Kreuztischen und Stativen. Alles genau auf die Anwender zugeschnitten.

Anwendung finden die AS OMNI core Inspektionsmikroskope in vielen Bereichen: Medizintechnik, Luftfahrt, Automotive, Elektrotechnik, Restauration, Kunststoff, Schmuckindustrie, Forensik, Metallurgie.

Übrigens hat ASH in 2017 den reddot Design Award für die OMNI Inspektionsmikroskope gewonnen.

Hier gehts direkt zur ASH Homepage.

Das OMNI core finden Sie hier bei uns.

 

Vergleichstabelle Omni Inspektionsmikroskop von ASH und EvoCam

Heute haben wir eine Vetgleichstabelle der Funktionen von unserem OMNI Inspektionsmikroskop und der EvoCam.

Direkt zum OMNI Inspektionsmikroskop.

Vergleich Funktionen EvoCam und OMNI Inspektionsmikroskop

 EvoCam

OMNI
Inspektionsmikroskop
Bildschirmmenü
Weißabgleich
Zoom
Überblick
Auto/Manueller Fokus
Automatische / manuelle Belichtung
Iris
Gain
Heliigkeitsabgleich
Intergriertes RInglicht (Ein/Aus, Intensität)
Bild auf USB Speichern
Bild Freeze
Infrarotmodus
Metrische und Imperiale Einheiten
Echtzeituhr (Datum & Zeit)
Hoher Kontrast (Schwarz/weiß)
3 programmierbare Voreinstellungen (optionale Tastatur notwendig)
x
Externe Lichtquellensteuerung
x
Großer Dynamikbereich
x
Fadenkreuz
x
Fokussperre
x
Messfunktion integriert (in XY Richtung und Cursor) (optionale Tastatur erforderlich)
x
Noise Reduction
x
Manuelle Kalibrierung (optionale Tastatur erforderlich)
x
Calibration Tracking
x
grafische Benutzeroberfläche (GUI) mit Maussteuerung
x
Bildspeicher im System
x
gespeicherte Bilder benennen
x
Aufrufen der gespeicherten Bilder
x
Bilder importieren
x
Steuerung Ringlicht nach quadrant
x
Focusstacking (erweiterte Tiefenschärfe)
x
Messfunktion
x
Anmerkungen und Markierungen hinzufügen
x
Bildervergleich
x
Bild-Overlay
x
Digitales Fadenkreuz
x
Verzerrungskorrektur
x
Direkte Verbindung PC USB
x
Netzwerkfähig per Ethernet
x
RS232 Ports für Drittanbieter
x

DinoConnect - neues Update für iOS

Die beliebte DinoConnect App ist für iOS geupdatet worden.

Neu hinzugefügt wurde die Funktion der Flexiblen Lichtsteuereung (FLC) und die Nutzung der AM4915-Serie.

DinoConnect ist die App für iPad / iPhone in Verbindung mit den Dino-Lite Mikroskopen. Die Dino-Lite USB Mikroskope werden an den WF-10 WiFi Adapter angeschlossen. Dieser sendet ein WiFi Signal, welches vom iPhone / iPad abgegriffen wird. Die Bilder wrden in der DinoCennect App dargestellt.

Beispielbild zur DinoConnect Software für iOS:

OMNI Inspektions- und Messmikroskop

Das Omni Messmikroskop ist ein voll integriertes Digitalmikroskop mit einer FullHD Auflösung. Durch die integrierte Software ist kein separater PC notwendig.

Das integrierte (und updatebare) Softwarepaket beinhaltet einen breiten Werkzeugsatz für Inspektions- und Messanwendungen. Einfache 2D Messfunktionen, Fokusstacking (erweiterte Tiefenschärfe), Seite-an-Seite Vergleich und Overlay. Die Steuerung der Benutzeroberfläche erfolgt intuitiv und effizient über eine Maus oder der optionalen Tastatur.

Eine Leistungsstarke Bildverarbeitungs- und Kontrolleinheit ermöglicht eine hervorragende Full-HD LIVE Bildwiedergabe bei 60 Bildern pro Sekunde. Mit dieser Performance ermöglicht das Omni Messmikroskop eine breite Anwendung in der Qualitätskontrolle, Prüfung von Nacharbeiten, Montage, Inspektion von verschiedenen Teilen und zur Dokumentation.

Anwendung findet das OMNI Inspektionsmikroskop in der Automobilindustrie, Flugzeugindustrie, im Labor (Klinik, Universität, Qualität), bei der Konservierung/Erhaltung, Restauration, Elektronikindustrie (bearbeiten, vergleichen von PCBs), Engineering / Re-Engineering, Forensik, Pharmaindustrie

- 2D Messfunktionen und Anmerkungen

- Foto Stacking (erweiterte Tiefenschärfe durch zusammenfügen von Bildern)

- Image-Overlay (Vergleich von Original und LIVE-Bild)

- Bildvergleich (2 Bilder sind nebeneinander gestellt)

- digitale Verzeichnungskorrektur

- Masßstab wird im Bild eingebelndet

- Kalibrierung

- Bildübertragung per USB Stick / eMail

- Ringlicht itegriert, sektorweise schaltbar

0
06 Dezember, 2017

Dino-Lite Mikroskope mit USB 3 Anschluß - schneller und unkomprimiert

Die beliebten Dino-Lite Mikroskope gibt es seit knapp 5 Monaten auch als USB 3 Version.

Durch den USB 3 Anschluss können größere Datenmengen übertagen werden, sodass die Bildwiederholrate bei bis zu 45fps liegt. Die maximale Auflösung liegt auch hier bei 5 Megapixel und je nach Modell kann die Vergrößerung stufenlos bis zu 220x eingestellt werden.

Dadurch können auch die Bilder unkomprimiert an die DinoCapture Software übertragen werden. Der Nutzer erhält dadurch ein noch klareres Bild mit einer verbesserten Farbwiedergabe, hierdurch lassen sich die entsprechenden Bilder noch einfach und besser auswerten.

Aktuell werden die Dino-Lite Mikroskope mit USB 3 Anschluss in sieben verschiedenen Ausführungen angeboten. Mitgeliefert wird die DinoCapture Software die je nach Modell die verschiedenen Funktionen freischaltet. Die verfügbaren Funktionen sind:

- AMR (Automated Magnification Readout): hier wird die Vergrößerung automatisch in die Software übertragen. Der Nutzer kann hiermit ohne Umwege in der DinoCapture Software Messungen vornehmen.

- EDOF (Extended Depth of Field): über ein Fotostacking werden mehrere Bilder miteinander verrechnet und erzeugen so eine Tiefenschärfe.

- Autofokus: der Autofokus lässt sich per Touch auslösen und greift optional einen oder mehrere Punkte ab und fokussiert dort ein.

- FLC: über die flexible Lichtsteuerung können die LEDs paarweise geschaltet und gedimmt

- LWD und Extra LWD: LWD bedeutet einen Arbeitsabstand von mindestens 3cm zum Objekt bis maximal 23cm. Die Extra LWD kann bis zu 50cm Arbeitsabstand erreichen, bei einer Vergrößerung von bis zu 10x

Modellbezeichnung -> Key Features

- AM73115MZT -> Polarisation / FLC

- AM73115MZTL -> Polarisation / FLC / LWD

- AM73115MTF -> FLC / Extra LWD

- AM73515MZT -> Polarisation / FLC / AMR

- AM73515MZTL -> Polarisation / FLC / AMR / LWD

- AM73915MZT -> Polarisation / FLC / AMR / EDOF / EDR

- AM73915MZTL -> Polarisation / FLC / AMR / EDOF / EDR / LWD

DinoEye EDGE AM7025X - Ein Vergleich

Das neue DinoEye EDGE bietet dem Anwender eine neue Sicht auf seine Proben. Mit einem neuen Grafikchip für eine bessere Farbwiedergabe und ein größeres Bild welches übertragen wird.

Das Komplettpaket des AM7025X beinhaltet ab jetzt sämtliche Adapter für alle Standardokulare. So kann das AM7025X ganz einfach in 23mm, 30mm und 30,5mm Okulardurchmesser eingeführt werden. Zusätzlich liegt noch ein C-Mount Adapter bei. Somit ist das AM7025X ein Okulareinsatz für alle Okulare. Digitalisieren Sie einfach Ihr analoges Mikroskope mit dem DinoEye EDGE AM7025X.

Größeres Sichtfeld - das AM7025X zeigt einen größeren Bildausschnitt

Bessere Farbwiedergabe - links das AM7025X - rechts ein älteres Modell

Mehr Details: links das neue AM7025X, rechts ein älteres Modell

Dino-Lite Mikroskope AM7515MT4A / AM7515MT8A mit Koaxiallicht

Die bekannten Dino-Lite Mikroskope der EDGE Serie bekommen Zuwachs um zwei weitere Mikroskope. Die neuen Geräte verfügen über ein Koaxiallicht, welches bei USB Mikroskopen bisher noch nicht zum Einsatz gekommen sind. Mit der Integration dieser neuen Technik wird ein weiteren Meilenstein in der USB Mikroskopie gesetzt.

Die häufigste Anwendung für die beiden neuen Modelle mit Koaxiallicht sind in der Halbleiterindustrie und bei der Qualitätskontrolle von Waferplatten zu finden. Mit der Standard Hellfeldbeleuchtung lassen sich nicht immer alle markanten Strukturen und Überlagerungsstrukturen auf dem Objekt sehen. Mit der Koaxialbeleuchtung der neuen Modelle werden diese sichtbar.

Weitere mögliche Anwendungen sind die Inspektion von polierten und chemisch behandelten Metalloberflächen, die Inspektion von Mikrochips, Mikroelektronik und viele andere Oberflächen, die bei einer normalen Hellfeldbeleuchtung flach bzw. ohne Kontrast bleiben.

Eigenschaften:

• 5 Megapixel EDGE Sensor

• 415~470x oder 700x ~ 900x Vergrößerung

• Automatische Vergrößerungsauslesung (AMR)

• Flexible Licht Kontrolle (FLC)

• Ringlicht

• Koaxiallicht

• Kombination aus Ring- und Koaxialbeleuchtung

• Und einige mehr…

OMNI Inspektionsmikroskop mit +25 Linse

Für die OMNI Inspektionsmikroskope gibt es neu vom Hersteller ASH eine +25 Linse. Mit dieser Linse kann die Vergrößerung auf bis zu 633x gebracht werden. Kleinste Teile können so angeschaut und ausgewertet werden.

Leider ist es aktuell so, das die Linse noch nicht in der Software vorhanden ist, die auf den aktuell ausgelieferten Omni Inspektionsmikroskopen installiert ist.

Alle zukünftigen OMNI Inspektionsmikroskope werden mit einer aktualisierten Software ausgeliefert, um die Linsen entsprechend kalibrieren zu können.

Ganz wichtig für Anwender der Inspektionsmikrsokope ist aber auch der Hinweis, das die OMNI immer von Hersteller kalibriert werden sollten. Auf unkalibrierten Systemen kann die +25 Linse zwar zur Inspektion genutzt werden, die Vergrößerung ist aber nicht korrekt - ohne Kalibrierung.

Fragen Sie uns nach einem Kalibrierzertifikat.

PreciMess Katalog

PreciMess Messmittelkatalog
PreciMess Messwerkzeuge 2016
Dino-Lite Katalog
Dino-Lite Katalog 2015

Einfach zum Download 

Unser Angebot richtet sich nur an Unternehmer im Sinne des §14 BGB. Alle Preise sind Nettopreise zzgl. MwSt.

Reklamationen: Die Lieferung ist nach Erhalt durch den Käufer sofort auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Schäden zu kontrollieren. Beanstandungen sind uns spätestens acht (8) Tage nach Erhalt der Lieferung schriftlich mitzuteilen. Andernfalls gilt die Lieferung als Akzeptiert. Beschädigungen durch den Transport sind bitte umgehend nach Erhalt der Ware dem Transporteur sowie auch an uns schriftlich zu melden.